Skip to Content

DFS

Suche nach Tag: Deutsche Flugsicherung

Das erste Mal im Simulator – von Vorfreude und Nervosität4

YOUNG schulung-5812_hr_ret-sHeute wollen wir euch erzählen, wie es war, dass erste Mal im Simulator zu sein und so zu tun, als wäre man schon ein richtiger Lotse. Der Simulator ist der praktische Teil der Ausbildung, auf den man von Anfang an hinfiebert. Aber bis man dort endlich anfangen darf, dauert es noch ein Weilchen, da natürlich erst mal die theoretischen Grundlagen geschaffen werden müssen. Nach einigen Wochen Unterricht in Fächern wie Navigation oder Law und der ersten großen Theorieprüfung (Basic 1) war es dann auch soweit. Endlich ging es los mit dem Fach Air Traffic Management (ATM), welches sich speziell mit den Aufgaben des Lotsen beschäftigt und in dem wir uns auf die Runs im Simulator vorbereiten. Hierbei lernen wir die verschiedenen Prozedere und Phrasen die wir im Simulator (und auch später) benötigen und anwenden sollen. Der Tag rückte immer näher und mit der Aufregung darüber kam auch die Nervosität, wie es wohl sein würde, was genau passieren würde und ob alles klappt. Weiterlesen

Neuland bei der DFS: Der Flugsicherungsingenieur10

Moin,

wie es in Bremen und „umzu“ heißt. Hier sind Moritz und Lukas, die angehenden Flugsicherungsingenieure.

Weiterlesen

Mein Arbeitsplatz im Center12

Nun bin ich bereits seit etwa eineinhalb Monaten als Fluglotse im On-The-Job-Training in der Niederlassung Langen. Die meisten meiner Freunde und Bekannten haben nun auch kapiert, dass ich nicht einer der Menschen bin, die lustig auf dem Vorfeld mit ihren Leuchtstäben winken.

Und trotzdem:. Wie so ein Tower aussieht, da kann man sich mit ein bisschen Fantasie was zusammenbasteln. Aber wie genau sieht jetzt eigentlich der Arbeitsplatz im Center aus?

Im Folgenden möchte ich euch meinen Arbeitsplatz etwas näher vorstellen. Zunächst eine kleine Übersicht:

Working Position Fluglotse

Weiterlesen

Die ersten Schritte im Simulator2

Heute möchte ich von unseren ersten Erfahrungen im Simulator berichten. Obwohl wir inzwischen die zweite theoretische Zwischenprüfung gemeistert haben, befinde ich mich mit meinem Kurs immer noch mitten im ersten Ausbildungsmodul, dem Basic Course. Bereits ab der 8. Ausbildungswoche wird bei der DFS die Theorie aus dem Klassenraum mit praktischen Übungen im Simulator kombiniert, um die Inhalte besser verständlich zu machen und um in verschiedensten Bereichen der Flugsicherung einen ersten Einblick in die Materie zu bekommen. Abgeschlossen wird übrigens auch schon der ca. ein halbes Jahr dauernde Basic Course neben einer theoretischen auch mit einer praktischen Prüfung, in der das Können des im Simulator Gelernten nachgewiesen werden muss. Weiterlesen

Wie kommt man eigentlich zur DFS? Von meiner Bewerbung bis zur Einstellung9

Hallo zusammen,

ich würde euch gerne darüber erzählen, wie ich letztes Jahr zur DFS gekommen bin; also die Zeit vor meiner Bewerbung, das Bewerbungsverfahren und die Zeit nach meiner Zusage.

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich mich natürlich nicht NUR bei der Deutschen Flugsicherung beworben habe. Als das Abitur bei mir immer näher rückte, machte ich mir intensiv darüber Gedanken, wie es später mal für mich weitergehen soll. Klar war, dass ich unbedingt etwas in Richtung Elektrotechnik, speziell Nachrichten- bzw. Telekommunikationstechnik, machen wollte. Aus dieser Fachrichtung meines Abiturs wollte ich das Bestmögliche machen! Außerdem wollte ich mir nicht nur in der Uni das theoretische Wissen um die Ohren werfen lassen, sondern auch direkt einen praktischen Bezug zu dem Vorlesungsstoff bekommen. Hieß für mich: ein dualer Studiengang in einem Unternehmen, das mir auch noch in naher Zukunft viele Weiterbildungsmöglichkeiten garantieren kann. Weiterlesen