Skip to Content

DFS

Suche nach Tag: Bewerbung

Vom Sie zum Du, vom Ihr zum Wir0

Archiv-Nr: 08 PD 0237 | Datum 09.05.2008 | Info: DFS-Unternehmenszentrale Langen | Blick von Westen auf das Gebäude. Bedingungen für die kostenlose, honorarfrei Verwendung des Bildmaterials : 1. Alle Rechte an den Aufnahmen liegen unverändert bei der DFS Deutsche Flugsicherung GmbH. 2. Unsere Fotos dürfen nur unter Angabe der Quelle veröffentlicht werden. 3. Sie erhalten die Aufnahmen zur einmaligen Verwendung / Veröffentlichung. 4. Im Falle einer Veröffentlichung (Druckmedien) bitten wir um die Zusendung von zwei Belegexemplaren. Herzlichen Dank!Ich erinnere mich noch genau an mein erstes Gespräch mit unserem Ausbildungsleiter Thomas Machate. Ich habe mich im Oktober 2014 mit meinen Bewerbungen für duale Studiengänge auseinander gesetzt und ihn damals angerufen, um zu erfahren, an wen ich meine Bewerbung für den Bachelor Elektro-/Informationstechnik adressieren soll (an ihn). Das nächste Mal von ihm gehört habe ich bereits wenige Tage später, als er mich (überraschend schnell) zum Auswahlverfahren einlud.

Bereits zwei Wochen später war ich zum ersten Mal auf dem Gelände der DFS. Wir waren 7 Leute, die sich für verschiedene technische Studiengänge beworben hatten und nun das Assessment Center durchliefen. Ich erinnere mich gerne an diesen Tag zurück. Gerade das Bewerbungsgespräch empfand ich als sehr positiv und ich kam zum ersten Mal wirklich in Kontakt mit der grundlegend freundlichen und entgegenkommenden Atmosphäre in der DFS. Ich hatte nicht das Gefühl, ausgefragt zu werden, sondern mich gut zu unterhalten.

Am Abend kam ich mit einem Weiterlesen

Wie kommt man eigentlich zur DFS? Von meiner Bewerbung bis zur Einstellung8

Hallo zusammen,

ich würde euch gerne darüber erzählen, wie ich letztes Jahr zur DFS gekommen bin; also die Zeit vor meiner Bewerbung, das Bewerbungsverfahren und die Zeit nach meiner Zusage.

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich mich natürlich nicht NUR bei der Deutschen Flugsicherung beworben habe. Als das Abitur bei mir immer näher rückte, machte ich mir intensiv darüber Gedanken, wie es später mal für mich weitergehen soll. Klar war, dass ich unbedingt etwas in Richtung Elektrotechnik, speziell Nachrichten- bzw. Telekommunikationstechnik, machen wollte. Aus dieser Fachrichtung meines Abiturs wollte ich das Bestmögliche machen! Außerdem wollte ich mir nicht nur in der Uni das theoretische Wissen um die Ohren werfen lassen, sondern auch direkt einen praktischen Bezug zu dem Vorlesungsstoff bekommen. Hieß für mich: ein dualer Studiengang in einem Unternehmen, das mir auch noch in naher Zukunft viele Weiterbildungsmöglichkeiten garantieren kann. Weiterlesen