Ein so genanntes „Direct“, das heißt das vorzeitige Verlassen der Sollroute im Abflugbereich, kann von Piloten angefordert und vom Lotsen zugewiesen werden. Directs sind grundsätzlich nur oberhalb genau festgelegter, tageszeit- und Luftfahrzeugtypabhängiger Flughöhen zulässig. Directs führen naturgemäß zu einer Streuung, das heißt es werden Gebiete überflogen, die an sich nicht unterhalb einer Abflugstrecke liegen.