Die Betriebsrichtung (runway in use) einer Start- und/oder Landebahn hängt von der aktuellen Windrichtung ab, da die Flugzeuge grundsätzlich gegen den Wind starten und landen. Sie wird international entsprechend der Ausrichtung der Bahn gekennzeichnet. Beispiel Flughafen Frankfurt am Main: Hier gibt es für das Parallelbahnsystem die Betriebsrichtung 25 (das entspricht 250 Grad auf der Kompassrose, d.h. Westwind) und 07 (das entspricht 70 Grad auf der Kompassrose, d.h. Ostwind). Da die Westwindlagen zu rund 75 Prozent überwiegen, wird die Betriebsrichtung 25 entsprechend häufiger geflogen.