Das Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung mit Sitz in Langen ist für die staatliche Aufsicht über die zivile Flugsicherung in Deutschland zuständig. Gegründet wurde das BAF am 18. September 2009. Es untersteht dem BMVBS (Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung), Direktor ist Prof. Nikolaus Herrmann. Als nationale Aufsichtsbehörde stellt das BAF sicher, dass alle in Deutschland tätigen Flugsicherungsunternehmen die vorgegebenen Sicherheitsanforderungen erfüllen. So überprüft das BAF z.B. Qualität und Zuverlässigkeit von Funknavigationsanlagen und ist für die staatliche Lizenzierung von Fluglotsen zuständig. Mit der Gründung des BAF wurden die Vorgaben der EU-Rechtsverordnung zur Vereinheitlichung des europäischen Luftraums umgesetzt. Ziel ist ein gemeinsames, effizientes Luftraummanagement zur Optimierung der Flugrouten. Dadurch können Flugzeiten verkürzt und die Umwelt geschont werden.