Skip to Content

DFS

Kategorie: Flugsicherung

Raus aus dem Alltagstrott – Schichtdienst bei der DFS3

Lotsen arbeiten im SchichtdienstArbeitszeiten sind immer so eine Sache. Berufsverkehr, Einkaufen, wenn alle anderen dieselbe Ideen haben, Ringen um Termine beim Frisör, Weiterarbeiten von Zuhause aus – all das kennen Fluglotsen nicht.
Viele Leute denken Schlechtes vom Schichtdienst. Ich möchte hier ein bisschen erläutern, wie das Schichtdienstmodell für Mitarbeiter des operativen Dienstes bei der DFS aussieht. Dabei ist zu beachten, dass dies natürlich von EBG (=Einsatzberechtigungsgruppe, quasi die ‚Abteilungen‘ bei der DFS/die Sektoren) zu EBG unterschiedlich ist und ich hier hauptsächlich von meiner eigenen sprechen kann: An- und Abflug für den Flughafen Rhein-Main. Ich weise darauf hin, dass folgendes „in der Regel“ so stattfindet, es aber auch viele Ausnahmen gibt, man sehe es mir nach, wenn ich das nicht alles im Detail genau beschreiben kann und werde. Weiterlesen

Neuland bei der DFS: Der Flugsicherungsingenieur10

Moin,

wie es in Bremen und „umzu“ heißt. Hier sind Moritz und Lukas, die angehenden Flugsicherungsingenieure.

Weiterlesen

Luftfahrtbegeisterung pur: Einblicke in die DFS0

Der Girls‘ and Boys‘ Day, oder kurz Zukunftstag, geht zu Ende. Unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben viel erlebt. Aber lest doch selbst… Weiterlesen

Mein Arbeitsplatz im Center12

Nun bin ich bereits seit etwa eineinhalb Monaten als Fluglotse im On-The-Job-Training in der Niederlassung Langen. Die meisten meiner Freunde und Bekannten haben nun auch kapiert, dass ich nicht einer der Menschen bin, die lustig auf dem Vorfeld mit ihren Leuchtstäben winken.

Und trotzdem:. Wie so ein Tower aussieht, da kann man sich mit ein bisschen Fantasie was zusammenbasteln. Aber wie genau sieht jetzt eigentlich der Arbeitsplatz im Center aus?

Im Folgenden möchte ich euch meinen Arbeitsplatz etwas näher vorstellen. Zunächst eine kleine Übersicht:

Working Position Fluglotse

Weiterlesen

Praxisphasen als Informationstechniker3

„Praxisphasen? Was macht man denn da?“ – solche oder so ähnliche Fragen hört man als dualer Student häufiger. Dass das duale System mir persönlich richtig gut gefällt, weiß jeder, der mich ein wenig näher kennt. Aber was passiert für uns Studenten in so einer Praxisphase überhaupt?

Weiterlesen

Elektrotechnik: In der Praxisphase gibt es viel zu sehen0

Hi zusammen,

in meinem letzten Blogeintrag über die Praxisphase während meines Studiums der Elektrotechnik habe ich euch ja berichtet, wie es in der Instandsetzung bei der DFS aussieht.

Heute möchte über etwas (eigentlich) völlig anderes in der Praxisphase schreiben!

In der Praxisphase möchte uns das Unternehmen so viel wie möglich zeigen, was mit der Deutschen Flugsicherung aber auch mit der Luftfahrt an sich zu tun hat. Deswegen gibt es für uns immer mal wieder Führungen. Gestern war ich mit meinen Kollegen beispielsweise im Tower-Simulator.

Weiterlesen

FVK-Infotag: erstes Kennenlernen des Campus0

Heute war es dann so weit, knapp 1 ½ Monate vor Beginn der Ausbildung stand er an –  der FVK-Infotag. An diesem Tag sieht man das erste Mal seinen kompletten Kurs in Fleisch und Blut, bekommt erste Eindrücke vom Campusleben und wird in den Ablauf der Ausbildung eingeweiht. Ich war von daher ziemlich aufgeregt, als ich an dem Morgen aufgestanden bin.

Als ich um 10.00 Uhr in Langen bei der DFS ankam, habe ich das Auto im Parkhaus abgestellt. Es wurde mir langsam bewusst: Hier werde ich die nächsten 1 ½ Jahre sein, die DFS wird mein Arbeitsgeber, der Weg zum Traumberuf Fluglotse geht endlich in die nächste Etappe.

Los ging es in derAkademie, wo ich dann meinen Kurs getroffen bin. Nach kurzen Small- Talk wurden wir in einen Raum begleitet, in dem der größte Teil des Tages stattfand. Zuerst eine kleine Vorstellungsrunde und ich nehme jetzt schonmal vorweg, dass die Leute vom FVK 231 wirklich klasse sind und ich mich auf das Akademieleben mit Euch freue. Weiterlesen

Als Bürokaufmann den Horizont erweitern4

Hi, ich bin Tim.

Bürkaufmann mit besonderer HerausforderungIn meinem Gastbeitrag möchte ich euch heute über meine Laufbahn in der DFS erzählen und mal zeigen, in welchen Projekten ich schon gearbeitet habe und welche Möglichkeiten mir bei der DFS gegeben wurden.
Wenn man so einen Blogeintrag schreibt, fragt man sich immer, mit welchem Thema oder mit welchem Ereignis man am besten anfängt, um einen roten Faden in den gesamten Text zu bringen. Deswegen habe ich mich entschlossen, dass ich einfach mal ganz von vorne anfange!

Nach meinem Realschulabschluss 2006 an der Lindenau Gesamtschule in Hanau/Großauheim war mir klar, dass ich eine Lehre zum Bürokaufmann machen möchte. Also schickte ich eine Bewerbung an die DFS. Nach den ganzen Einstellungstests, dem Gruppengespräch und dem Bewerbungsgespräch, war es am 1. September 2006 soweit – mein erster Arbeitstag! Weiterlesen

Wie funktioniert eigentlich flightradar24.com?10

Courtesy of Flightradar24.com

Mittlerweile gibt es seit ein paar Jahren die Website www.flightradar24.com. Die Homepage bietet allen an der Luftfahrt Interessierten die Möglichkeit, den Flugverkehr zu verfolgen.

Den Flugverkehr im Blick haben auch die Fluglotsen. Es gibt jedoch einige Unterschiede zwischen der Radardarstellung der Fluglotsen und der Darstellung im Internet. Weiterlesen

Herzlichen Glückwunsch: 20 Jahre DFS!1

Liebe Leserinnen und Leser,

Die DFS geht mit einem Festakt an den Startzunächst einmal ein frohes und gesundes neues Jahr. 2013 hält für uns jedoch eine weitere Feierlichkeit parat. Die DFS hat Geburtstag. Im Januar 1993 ging aus der Bundesanstalt für Flugsicherung, kurz BFS, die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH hervor. Dieses Ereignis jährt sich nun zum 20. Mal, ein Grund alles Gute zu wünschen und einen Blick in die Historie zu werfen.  Weiterlesen