Skip to Content

DFS

Kategorie: Bewerben bei der DFS

Als Bürokaufmann den Horizont erweitern4

Hi, ich bin Tim.

Bürkaufmann mit besonderer HerausforderungIn meinem Gastbeitrag möchte ich euch heute über meine Laufbahn in der DFS erzählen und mal zeigen, in welchen Projekten ich schon gearbeitet habe und welche Möglichkeiten mir bei der DFS gegeben wurden.
Wenn man so einen Blogeintrag schreibt, fragt man sich immer, mit welchem Thema oder mit welchem Ereignis man am besten anfängt, um einen roten Faden in den gesamten Text zu bringen. Deswegen habe ich mich entschlossen, dass ich einfach mal ganz von vorne anfange!

Nach meinem Realschulabschluss 2006 an der Lindenau Gesamtschule in Hanau/Großauheim war mir klar, dass ich eine Lehre zum Bürokaufmann machen möchte. Also schickte ich eine Bewerbung an die DFS. Nach den ganzen Einstellungstests, dem Gruppengespräch und dem Bewerbungsgespräch, war es am 1. September 2006 soweit – mein erster Arbeitstag! Weiterlesen

Informatik Dual! Mein Weg zum KoSI-Studium – von der Entscheidung bis zum Ausbildungsvertrag7

Hallöchen,

nun finde ich doch tatsächlich auch Zeit für meinen ersten Blogeintrag. Was wäre denn ein gutes erstes Thema für den Anfang? Wie wäre es mit dem Anfang selbst? Also reihe ich mich wohl hinter Rico ein (er war einfach schneller..), indem ich – wie er – erzähle, wie ich zur DFS gekommen bin.

Weiterlesen

Wie kommt man eigentlich zur DFS? Von meiner Bewerbung bis zur Einstellung9

Hallo zusammen,

ich würde euch gerne darüber erzählen, wie ich letztes Jahr zur DFS gekommen bin; also die Zeit vor meiner Bewerbung, das Bewerbungsverfahren und die Zeit nach meiner Zusage.

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich mich natürlich nicht NUR bei der Deutschen Flugsicherung beworben habe. Als das Abitur bei mir immer näher rückte, machte ich mir intensiv darüber Gedanken, wie es später mal für mich weitergehen soll. Klar war, dass ich unbedingt etwas in Richtung Elektrotechnik, speziell Nachrichten- bzw. Telekommunikationstechnik, machen wollte. Aus dieser Fachrichtung meines Abiturs wollte ich das Bestmögliche machen! Außerdem wollte ich mir nicht nur in der Uni das theoretische Wissen um die Ohren werfen lassen, sondern auch direkt einen praktischen Bezug zu dem Vorlesungsstoff bekommen. Hieß für mich: ein dualer Studiengang in einem Unternehmen, das mir auch noch in naher Zukunft viele Weiterbildungsmöglichkeiten garantieren kann. Weiterlesen