2015-09-30 08.18.59Vor wenigen Tagen haben wir Auszubildenden und Studierenden uns auf unseren jährlichen gemeinsamen Ausflug begeben. Das von Jugend- und Auszubildendenvertretung und Betriebsrat organisierte Programm begann zunächst mit einer Fahrt auf der Solardraisine durch den Odenwald, setze sich über ein gemütliches Frühstück fort und endete bei Currywurst, kühlen Getränken und einem Kennenlernen der neuen Auszubildenden und Studenten.

image5Bereits in aller Frühe machten wir uns mit dem Bus auf den Weg in Richtung Mörlenbach, um von dort aus die denkmalgeschützte Überwaldbahn durch den Odenwald per Draisine zu erfahren. Bei morgendlich niedrigen Temperaturen ging es 11 Kilometer das Tal nach Wald-Michelbach hinauf. Während der Fahrt über schön gelegene Viadukte bot sich uns eine wunderbare Aussicht auf die noch recht verschlafen wirkende Landschaft, welche durchaus für erste Erfrierungserscheinungen entschädigen konnte.

Auch ein zugiger Tunnel konnte unserer guten Laune keinen Abbruch tun und so erreichten wir zur besten Frühstückszeit unser erstes Tagesziel. Bei heißem Kaffee und frischen Brötchen konnten gefrorene Lebensgeister wiederbelebt werden und die Hartgesottenen von uns wagten gar einen kleinen Erkundungsgang.

Dank herrlichstem Sonnenschein waren die Temperaturen im Verlauf unserer ausgedehnten Frühstückspause enorm angestiegen und so ließ sich die anschließende Talfahrt noch weitaus besser genießen als unsere Hinreise. Plötzlich auftretende Schwierigkeiten war nicht zu erwarten. Ausgerechnet unserer technischen Studentenabteilung gelang es jedoch, eine der elektrisch unterstützen Draisinen buchstäblich lahm zu legen. Dank wiederholter Geschwindigkeitsüberschreitung entschied sich unser fahrbarer Untersatz zur Notabschaltung und damit zum absoluten Stillstand, was, mit Ausnahme der benachbarten Kuhherde, allerdings keinen sonderlich störte.

2015-09-30 09.09.35 2015-09-30 08.45.56

 

 

 

 

 

Trotz der „Verzögerungen im Betriebsablauf“ hatten es alle Kleingruppen bis zum Mittag zurück nach Mörlenbach geschafft und so ging es nun, erneut per Bus, die gewundene Straße zur nahegelegenen Sommerrodelbahn hinauf. Neben einigen Abfahrten auf dem „Schlitten“ durften Pommes, Wurst und Getränke in der Sonne genossen werden und erste Anzeichen eines Urlaubsgefühls stellten sich ein! Bei dieser Gelegenheit konnten wir neuen Auszubildenden und Studenten in angenehmer Atmosphäre unsere zukünftigen Kolleginnen und Kollegen respektive unsere Kommilitoninnen und Kommilitonen bei einem kleinen Gespräch etwas näher kennenlernen.

Erst am späten Nachmittag mussten wir wieder unsere Plätze im Bus einnehmen, konnten aber die ersten Bekanntschaften bereits während der Heimfahrt vertiefen – ein tolles Ergebnis eines gelungenen Ausflugs!

zimage2

Über den Autor:
Servus zusammen, ich bin Jonathan (ganz rechts im Bild). Seit Oktober 2015 studiere ich dual Luftverkehrsmanagement mit der DFS in Frankfurt. Ehe es zu Studienbeginn in die Theoriephase an der Uni ging, hatten wir „Neuen“ eine erste Gelegenheit, unsere zukünftigen Kollegen und höheren Semester kennenzulernen.