Vom Eisschnellauf zur FlugsicherungAls ehemaliger Leistungssportler und damit eher auf Muskelarbeit als auf die des Kopfes trainiert, und damals inzwischen schon 24 Jahren alt bewarb ich mich im Oktober 2012 bei der DFS für die Ausbildung zum Traumberuf. Als frühestmöglichen Ausbildungsbeginn gab ich den September 2014 an.

Mit dem Zugang zum Online-Fragebogen erhielt ich meine erste positive Einschätzung: die DFS hat grundsätzliches Interesse an mir. Der ca. 100 Fragen umfassende Fragebogen blieb für zehn Tage zugänglich. Ich füllte ihn in zwei Teilen aus, da ich meine Konzentration nach zu vielen Fragen nicht verlieren wollte. Immerhin stellt der umfangreiche Auswahlprozess eine große Hürde im Kampf um die Ausbildungsplätze dar. Der Fragebogen drehte sich hauptsächlich um ganz persönliche Dinge: den Lebenslauf, Schule, evtl. vorhandene, bisherige Berufserfahrungen und meine Motive, Fluglotse werden zu wollen. Weiterlesen