Skip to Content

DFS

August 2013

Lotsenausbildung im „Zeitraffer“0

Es ist wirklich so, die Zeit hier in Langen während der Lotsenausbildung rast einfach wahnsinnig durch die vielen Ereignisse.

Seit 25 Jahren besteht nun die Akademie und dient der Aus- und Weiterbildung von Fluglotsen sowie der Ausbildung von Personal des DWD und auch Fortbildungen von Lotsen aus andern Ländern. Wenn man hier ankommt, fällt einem auch direkt der internationale Charakter auf. Es wird viel Englisch gesprochen und in letzter Zeit ist man immer mal kroatischen Lotsen über den Weg gelaufen, die hier eine Weiterbildung machen.

Ich gehöre also zum Kurs FVK 231. Weiterlesen

Wenn alles anders kommt als geplant: Was mach ich nur nach meinem Abitur?5

Flughafen FrankfurtIch habe euch ja schon in meiner Kurzvorstellung angedeutet, dass die DFS nicht meine erste Station im Leben ist. Schließlich gehöre ich hier unter den Azubis zu den Ältesten, und ich habe seit dem Abitur im Sommermärchen 2006 nicht nur zu Hause gesessen. Mein kurzer Lebenslauf ist einer mit vielen Kanten und Ecken darin. Oft genug habe ich in den Medien gelesen und gesehen, dass Leute wie ich eigentlich nirgendwo eine Chance haben dürften, einen tollen Job zu bekommen. Glatt muss der Lebenslauf sein, möglichst soll man nach dem Abitur direkt studieren, dabei schneller fertig sein als alle anderen, mit besseren Noten, mehr Auslandsaufenthalten und noch mehr Praktika zwischendurch. Eine Eierlegendewollmichsau. Weiterlesen

Vorurteile beseitigen – der Beruf der Bürokauffrau bei der DFS0

Projekt Tower FrankfurtStumpfe Dateneingabe in den PC, etliche Kopien von Meeting-Unterlagen, Monotonie in Sachen Ablage, spießiges Auftreten in Stiftrock und Bluse – Wir reden hier doch nicht etwa vom Beruf der Bürokauffrau bzw. des Bürokaufmannes?

Mit diesen Vorurteilen hat wohl jeder schon zu kämpfen gehabt, der den Beruf erlernt oder bereits ausübt. Langweilige Arbeiten, keine Abwechslung, keine Verantwortung. Ich kann dies für die Deutsche Flugsicherung nicht unterschreiben, genauso wenig meine drei männlichen Azubi-Kollegen, die ebenso beweisen, dass der Beruf seit langem nicht mehr geschlechtsbezogen ist. Weiterlesen

Raus aus dem Alltagstrott – Schichtdienst bei der DFS3

Lotsen arbeiten im SchichtdienstArbeitszeiten sind immer so eine Sache. Berufsverkehr, Einkaufen, wenn alle anderen dieselbe Ideen haben, Ringen um Termine beim Frisör, Weiterarbeiten von Zuhause aus – all das kennen Fluglotsen nicht.
Viele Leute denken Schlechtes vom Schichtdienst. Ich möchte hier ein bisschen erläutern, wie das Schichtdienstmodell für Mitarbeiter des operativen Dienstes bei der DFS aussieht. Dabei ist zu beachten, dass dies natürlich von EBG (=Einsatzberechtigungsgruppe, quasi die ‚Abteilungen‘ bei der DFS/die Sektoren) zu EBG unterschiedlich ist und ich hier hauptsächlich von meiner eigenen sprechen kann: An- und Abflug für den Flughafen Rhein-Main. Ich weise darauf hin, dass folgendes „in der Regel“ so stattfindet, es aber auch viele Ausnahmen gibt, man sehe es mir nach, wenn ich das nicht alles im Detail genau beschreiben kann und werde. Weiterlesen