Ein Umzug will eigentlich auch während der Ausbildung immer von langer Hand geplant sein, besonders die Fragen: „Was muss ich mitnehmen?“ und „Wie krieg ich das alles da hin?“
Azubis wohnen auf dem CampusSchlafzimmer der Azubis

 

Das Ganze ist natürlich ein wenig anders, wenn man innerhalb eines Gebäudes umzieht.
Ich bin vor kurzem aus dem Erdgeschoss in den 2.Stock gezogen; natürlich im Gästehaus der DFS!
Weil mein ganzer Kurs 2 Stockwerke über mir wohnt, schnapp ich mir meine 7 Sachen und ziehe um!

Wie ist man denn eigentlich bei der DFS untergebracht?

Nunja; man wohnt mit derzeit etwa 300 Auszubildenden und Studenten im sogenannten Gästehaus der DFS; was so ziemlich eine Kombination aus Hotel und Internat ist.
Jeder hat sein eigenes Zimmer,das etwa 10-12 m² groß ist und dazu noch eine Dusche und Wc.
Neben Bett, Schreibtisch einem Schrank, Sessel und Stuhl steht noch ein Regal und eine Minibar zur Verfügung, damit wir uns auch was kalt stellen können 😉
Die Zimmer sind innerhalb des Gästehauses ein wenig unterschiedlich eingerichtet, so haben die Zimmer im D-Trakt ihren „Kühlraum“ in Form eines abschließbaren Kühlfachs in der Küche; einen größeren Schreibtisch im Zimmer und bessere Staumöglichkeiten. Im F-Trakt hat man, wie gesagt eine Minibar im eigenen Zimmer und einen Fernseher mit drin.

Insgesamt also für viel gesorgt, muss ich noch Schränke oder ähnliches mitnehmen?

Hier an der Akademie ist es relativ üblich, sich ein weiteres Regal zuzulegen oder einen zusätzlichen Kühlschrank zu besorgen.
Ansonsten kann man so ziemlich alles noch mitnehmen, wobei Kochplatten zum Beispiel verboten sind, wegen der Brandgefahr 😉

Kann ich mir vor Ort was kochen, oder wo kann ich Essen herbekommen?

Kochbereich der Azubis

Auf so ziemlich jedem Stockwerk/Gang gibt es eine Gemeinschaftsküche, die zumindest von meinem Kurs viel genutzt wird, meist erst abends, weil wir morgens und mittags in unserer Cafeteria oder unserem „Unternehmensrestaurant“ essen kann. An dieser Stelle einen großen Respekt an das Team von Aramark, das für wirklich super essen sorgt!
Auf die Verpflegung geh ich, oder wer anders, aber bestimmt später nochmal genauer ein.

Freizeitaktivitäten

Ja auch das wird hier häufig von Interessierten gefragt, „was macht man den ganzen Tag als Azubi auf dem Campus?“
Von einigem habt ihr sicherlich hier auch schon gelesen: Es gibt regelmäßig Ausflüge, bei denen von Tandem-skydiving bis Wakeboarding und Lasertag wirklich viel gemacht wird.

Aber klar müssen wir nicht jedes Mal wegfahren, wenn wir lust haben, was zu unternehmen. Was meist schon bei den ersten Rundgängen auffällt ist das Fußballfeld, mit seit neuestem sogar Flutlicht 😉
Man kann bei uns Tischtennis spielen, Kickern und Billard spielen.
Eine Sporthalle und ein Fitnessstudio gehören auch zum Repertoire und mit Frankfurt und Darmstadt direkt in der Nähe gibts eigentlich immer was zu tun.

Teambuilding durch FreizeitaktivitätCampusturnier der DFS

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommunikationszone im GästehausSport als Ausgleich zum Lernen

 

 

 

 

 

 

Ich verabschiede mich jetzt für 2 Wochen in den Urlaub, weil das AZF (Sprechfunkzeugnis für den Flugfunkdienst) und das Rating A jetzt fertig sind. Und euch wünsch ich einen schönen Start in den mittlerweile ankommenden Sommer 🙂