Skip to Content

DFS

Mai 2013

Ausbildungsfahrt 20131

Drei achtsitzige Busse stehen mit kerniAzubifahrtg blickenden Scheinwerfern auf dem Firmengelände in Langen. Es ist früh, die Sonne aber schon gleißend und Kollegen mit dunklem Glas vor den Augen, den ausziehbaren Griff ihrer rollbaren Koffer in der Hand, stehen abfahrbereit. Unser Ausbildungsleiter verteilt an die noch Hungrigen Kirschmuffins. Unsere liebe Kollegin aus der Verwaltung gibt denen Autoschlüssel, die lenken möchten.

Das Gepäck wird logistisch verstaut, die Autos besetzt. Rückspiegel und Navigation sind für die Reise eingestellt, es geht südlich, nach Bayern, Landeshauptstadt München.

Die Betten im Hostel sind viele im großen Raum und noch unbezogen. An den Fenstern Hinweise, man solle nichts hinauswerfen, andernfalls werde eine Strafe fällig. Die Koffer gehen auf, jeder richtet sich ein, benutzt das Bad, legt ab und wechselt Kleidung, in Vorbereitung auf den Englischen Garten, in dessen riesigem Park unzählige Holztische in der Sonne stehen. Alle schlemmen, man isst Haxen mit Knödeln, trinkt Bier aus den Humpen und spürt die warme Luft und den Stimmklang um sich, in dem ausgeschenkt und serviert wird. Eine Frau spricht uns an, erkennt unsere Fremdheit und bewundert unser Team. Wir brechen auf, sehen Liegende, die sich im Gras sonnen und Surfer im Fluss. München nimmt uns auf mit seinem Wetter und heißt uns Willkommen mit seinen Bewohnern. Weiterlesen

Neuland bei der DFS: Der Flugsicherungsingenieur10

Moin,

wie es in Bremen und „umzu“ heißt. Hier sind Moritz und Lukas, die angehenden Flugsicherungsingenieure.

Weiterlesen